ESL & Drop App

Die neueste Forschung bestätigt, dass ESL auf eine Reihe von Umständen, bildungsrelevante Faktoren und sozioökonomische Bedingungen zurückzuführen ist. Sie hat ihren Ursprung zumeist bereits in der Grundschule und verstärkt sich häufig während des Schulwechsels oder dem Übergang zu unterschiedlichen Bildungsstadien; zudem erhöhen eine mangelhafte Übereinstimmung zwischen Bildung / Unterrichtscurricula und Anforderungen der Arbeitsmärkte das Risiko eines Versagens in der Schule, da es den Schülerinnen und Schüler auf ihrem Bildungsweg an Perspektiven. Bildungs- und Ausbildungssysteme stellen den SchülerInnen häufig keine Unterstützung in ausreichendem Maße zur Verfügung, um EMOTIONALEN, SOZIALEN ODER SCHULISCHEN PROBLEMEN zurecht zu kommen und die SCHUL- UND BERUFSAUSBILDUNG nicht abzubrechen. Die Auseinandersetzung mit den unterschiedlichen Lernstilen von SchülerInnen bleibt weiter eine Herausforderung und bildet die Grundlage für das DROP APP-Projekt..